2. Internationale Friedenspädagogik-Konferenz

 
Am 5. März 2015 fand in den Räumlichkeiten der Goethe-Universität in Frankfurt am Main die 2. Internationale Konferenz zur Friedenspädagogik statt. Die geladenen Gäste wurden bei der Eröffnung des Konferenztages seitens Seyid Tokmak, Gesellschafter der Gebif gemeinnützigen GmbH und dem Oberbürgermeister Peter Feldmann, der gleichzeitig auch Schirmherr der Veranstaltung war, herzlichst begrüßt.

Nach dem einführenden Impulsvortrag der Keynote Referentin Amapola Alama, Senior Program Spezialistin im UNESCO International Bureau of Education (IBE), erwarteten die TeilnehmerInnen interessante und informative Vorträge zur Friedenspädagogik sowie praxisbezogene Workshops. In den Vortragsreihen der national und international renommierten ReferentInnen wurden insbesondere Anregungen für eine nachhaltige Friedenspädagogik in der Schule und im Alltag gegeben. Themen wie die Schaffung von Lernräumen für Friedensbildung, die Sammlung von Lernerfahrungen zur Umsetzung im Bildungssystem und die Entwicklung einer Kultur des Friedens bildeten dabei den Rahmen der zahlreichen Vorträge, die in folgende vier Panele untergliedert waren:
Panel 1:

Die Herausforderungen der Friedenspädagogik/Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit

Moderation: Prof. Dr. Gavriel Salomon

Herausforderungen der Friedenspädagogik

Prof. Dr. Gavriel Salomon, Universität Haifa - Israel

Wer ist das Volk? Identitätspolitik in der Einwanderungssituation

Prof. Dr. Frank-Olaf Radtke, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Gesellschaftlicher Frieden durch Bildungsgerechtigkeit

Prof. Dr. Havva Engin, Pädagogische Hochschule Heidelberg
Panel 2:

„Die Würde jedes Menschen ist unantastbar" - Vermittlung der demokratischen Grundrechte

Moderation: Prof. Dr. Havva Engin

Menschenrechtslehre als Teil der Friedenspädagogik

Prof. Dr. Volker Lenhart, Universität Heidelberg

Global Citizenship Education – ein friedenspädagogisches Konzept

Prof. Dr. Werner Wintersteiner, Alpen-Adria Universität - Österreich

Der Bedarf an einer neuen, friedlichen Weltanschauung

Prof. Dr. Longin Pastusiak, Vistula Universität - Polen
Panel 3:

„Friedensförderung über Bildungswege und Gewaltpräventionsmethoden

Moderation:Dr. Jochen Thies

Methoden zur Achtsamkeit und Konflikttransformation für Kinder

Dr. Anja Zalta & Uroš Dokl, Universität Ljubljana - Slowenien

Friedenerziehung in Afghanistan mit dem Fokus auf die Rolle Afghanisch-Türkischen Schulen

Dr. Mohibullah Noori - Afghanistan

Die Radikalisierung der Gewalt aus religiöser Überzeugung – Prävention und Intervention durch Bildung

Maria Lucia Uribe, Arigatou International - Schweiz
Panel 4:

Ansätze und Methoden zur Friedensbildung und Friedenserziehung an Schulen

Moderation: Uli Jäger

Krieg und Flucht: Neue Herausforderungen für die Friedensbildung an Schulen

Uli Jäger, Berghof Foundation, Tübingen

Friedensförderung durch Bildung am Modell der hizmetnahen Schulen

Prof. Dr. Radhi H. Al-Mabuk, Universität Northern Iowa - USA

Friedenserziehung & Unterricht

Prof. Dr. Franz Prüss, Universität Greifswald
Workshops

Workshop 1 „Kinder fragen zu Krieg und Frieden“

Nadine Ritzi, Berghof Foundation Tübingen

Workshop 2 „Friedenserziehung & Unterricht”

Prof. Dr. Franz Prüss, Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald

Workshop 3 „Interkulturelles Verständnis und Kooperation für Frieden an Grundschulen”

Maria Lucia Uribe, Arigatou International - Schweiz

Impressionen

Video

Bilder